Zum Inhalt springen
Das Vest feiert den Weltkindertag
Foto: pexels - Misha Voguel

Das Vest feiert den Weltkindertag

Lesedauer: ca. 5 Min. | Text: RDN Verlag

Jedes Jahr am 20. September findet der Weltkindertag statt, um auf Kinderschutz, Kinderpolitik und vor allem auf die Kinderrechte aufmerksam zu machen.

Überall auf der Welt wird am kommenden Montag, 20. September 2021, der Weltkindertag gefeiert. Auch im Vest setzen viele Städte originelle Ideen um und machen damit auf Kinderschutz, Kinderpolitik und vor allem auf die Kinderrechte aufmerksam. Geplant sind viele Aktivitäten für Kinder, Jugendliche - und auch Erwachsene.

 

Castrop-Rauxel

Während in den vergangenen Jahren das Team Jugendarbeit gemeinsam mit einer Grundschule eine große Veranstaltung durchgeführt hat, wird es auch noch in diesem Jahr wieder verschiedene dezentrale Angebote zum Weltkindertag geben. Unter dem Motto „Kinderrechte jetzt!“ werden über den Tag verteilt spannende Aktionen für Kinder und Jugendliche stattfinden.

14 Uhr: Marcel-Callo-Haus, Widumer Straße 19
15-18 Uhr: Meeting Point, Luisenstraße 10
16 Uhr: Jugendzentrum BoGi’s Café (Leonhardstraße 2) und D-Town (Dresdener Straße 24)
17:30-18:30 Uhr: Jugend-Qultur-Café, Wartburgstraße 115

Alle Veranstaltungen werden kostenlos angeboten. Zu allen Angeboten ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Diese kann per Mail oder telefonisch bei der jeweiligen Einrichtung bzw. Veranstaltenden erfolgen:

Marcel-Callo-Haus: marcelcallohaus@gmail.com, 02305 / 41545
Meeting Point: fietz@juenger-herne.de
BoGi’s Café: lene.leidig@castrop-rauxel.de
D-Town: jugendzentrum-dtown@castrop-rauxel.de, 02305 / 4458391
Café Q: caféQ@evangelisch-cas-nord.de, 02305 / 890963

Außderdem laden das Team Frühe Hilfen des städtischen Familien- und Bildungsbüro Kinder im Kindergartenalter und ihre Eltern am Weltkindertag zu einem unbeschwerten Nachmittag samt Piratenabenteuer in der Aula des Adalbert-Stifter-Gymnasiums, Leonhardstraße 4, ein. Der Eintritt ist frei, die Plätze sind begrenzt! Anmeldungen nimmt das Team Frühe Hilfen per E-Mail an familienbuero@castrop-rauxel.de entgegen. Die Karten werden chronologisch nach Eingang der E-Mails vergeben.

Datteln

„Kinderrechte jetzt“ lautet das Motto des diesjährigen Weltkindertags, der jedes Jahr am 20. September gefeiert wird. Bereits für Samstag, 18. September 2021, plant das Jugendamt zusammen mit dem Kinder- und Jugendparlament (KiJuPa) von 11 bis 13 Uhr eine Aktion vor dem Jugendtreff Tigg-Tagg.

Mit einer Plakat- und Malkreideaktion möchten die Mitarbeitenden des Jugendamts und die Mitglieder des KiJuPas auf die Kinderrechte aufmerksam machen. Bei einem Glücksradquiz können Kinder und Jugendliche ihr Wissen über Kinderrechte unter Beweis stellen. Als Belohnung warten kleine Überraschungen auf alle Teilnehmenden. Und es gibt frische Waffeln.

Die Einnahmen sind für Kinder und Jugendliche bestimmt, die von der Flutkatastrophe im Juli betroffen sind.

Für den Weltkindertag selbst gibt es ebenfalls Pläne: „Ich würde mich sehr freuen, wenn sich möglichst viele Dattelner Kinder an diesem Tag an der UNICEF-Mitmach-Aktion ,Kinder erobern die Straßen‘ beteiligen und mit bunter ,Street-Art-Kreide‘ auf ihre Rechte aufmerksam machen“, sagt Bürgermeister André Dora. „Gerade Kinder waren in den letzten Monaten oft Leidtragende der Einschränkungen unseres Alltags. Umso wichtiger ist es, ihnen eine sichtbare Stimme zu geben und genau hinzuhören, was Kinder zu sagen haben.“

Alle Kinder, die sich beteiligen, malen am Montag, 20. September 2020, Bilder auf den Bürgersteig, in den Garagenhof oder vor das Haus in ihrem Stadtteil. Die Stadt Datteln fände es schön, wenn die Kinder ein Foto von ihrem Werk machen und es per Mail an den Bürgermeister senden: buergermeister@stadt-datteln.de. Die Fotos werden dann unter dem Aktions-Hashtag „#wiestarkwaeredasdenn“ in sozialen Netzwerken geteilt. Das Team der Kinder- und Jugendarbeit des Dattelner Jugendamtes stellt den Kindern bei Bedarf gerne Malkreide zur Verfügung: 02363/107-107. Wer möchte, kann sich Kreide auch direkt im Bürgermeisterbüro abholen.

Dorsten

In Dorsten haben sich die Akteure schweren Herzens für eine erneute Absage des beliebten Familienfestes entschieden. Das Fest für die ganze Familie zum Weltkindertag wird, wie viele weitere große Veranstaltungen in Dorsten, auch in diesem Jahr nicht stattfinden, heißt es von der Stadt Dorsten. Das hat das Amt für Familie und Jugend der Stadt Dorsten in Abstimmung mit der Mr. Trucker Kinderhilfe, dem Kinderschutzbund Dorsten, dem Arbeitskreis Jugend und weiteren Partnern entschieden.

Herten

Die Jugendförderung der Stadt Herten hat eine Rallye zum Thema Kinderrechte im Backumer Tal geplant. Kinder und Jugendliche können am Montag, 20. September zwischen 16 und 19 Uhr im Backumer Tal an den Ständen der städtischen Kinder- und Jugendarbeit sowie den Ständen der verschiedenen freien Träger der Kinder- und Jugendarbeit die unterschiedlichsten Aufgaben lösen.

Jeder Stand steht für ein Kinderrecht. Konnten die Kinder die Aufgabe meistern oder das Rätsel lösen, gibt es einen Stempel. Am letzten Stand können sie sich dann als Belohnung fürs Mitmachen einen Preis abholen. Zu den Angeboten gehören unter anderem Bogenschießen, Leitergolf, Bewegungsparcours, Bastelangebote, das Medienangebot Green Screen, der Spielkäfer und vieles mehr.

Den diesjährigen Weltkindertag in Herten und die damit angebotene Rallye gestalten unter anderem: das Jugendzentrum Nord, die Waldritter, die Leiterrunde der kath. Kirchengemeinde St. Martinus, das Quartierbüro Herten-Süd, der Falkentreff, das Haus der Kulturen, das Familienbüro, die Creativwerkstatt, sowie die städtischen Einrichtungen der Jugendförderung, der erzieherische Kinder- und Jugendschutz, die Kinderfreunde, Jugend stärken/JOKER, BUT - Bildung und Teilhabe, die Mobile Kinderarbeit und die Elternmitarbeit.

Marl

Der traditionelle Weltkindertag kann aufgrund von Corona nicht wie gewohnt stattfinden. Die Stadt Marl lädt deshalb, unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelungen, zur Aktion der Kinder- und Jugendförderung um 18 Uhr auf den Creiler Platz. Als Highlight ist eine Feuershow geplant. Gesprächspersonen vor Ort sind Kulturdezernentin Claudia Schwidrik-Grebe, die Kinder und Jugendbeauftragte Michelle Selina Ruiz Eiró, Jugendamtsleiter Andreas Wesche sowie die Abteilungsleitung der Kinder- und Jugendförderung Magdalene Ostermann.

Oer-Erkenschwick

Einen Tag vor dem Weltkindertag findet am Sonntag, den 19.09.2021 das große QR-Caching statt. Ähnlich wie bei einer Schnitzeljagd sind QR-Codes zu finden, die Lösungsbuchstaben enthalten und einen Hinweis darauf, wo sich der nächste QR-Code befindet. Das QR-Caching ist aufgeteilt in zwei Level. Für Level 1 ist etwa eine Stunde zu Fuß nötig, Level 2 besteht aus fünf Stationen und es sind etwa neun Kilometer zurückzulegen. Mit dem Fahrrad lasse sich die Strecke in etwa einer halben Stunde abfahren. An der letzten Station bekommt man zusätzlich zum Lösungsbuchstaben auch eine Emailadresse, wo man seine Kontaktdaten und das Lösungswort hinsenden muss. Unter allen Einsendungen werden jeweils drei Preise verlost. Mitmachen kann jeder zwischen 6 und 21 Jahren. Die Bekanntgabe erfolgt über die Einsende-Emailadresse. Einsendeschluss ist der 19.09.2021 um 23.59 Uhr.

Recklinghausen

Anlässlich des Weltkindertags hat sich der Fachbereich Kinder, Jugend und Familie etwas ganz Besonderes überlegt: Am Sonntag, 19. September, werden einzelne Einrichtungen unter dem Motto „Spiel mit mir! Eltern spielen mit ihren Kindern“ Familienaktionen anbieten.

Die Veranstaltungen sind kostenlos. Das Programm ist unter  www.recklinghausen.feripro.de veröffentlicht. Anmeldungen sind nur telefonisch in den jeweiligen Kinder- und Jugendeinrichtungen möglich und verbindlich, auch wenn kein Teilnehmerbeitrag erhoben wird. Die Familien können sich unter anderem auf eine Fledermaustour an der Mollbeck, Graffiti-Sprayaktionen oder eine interaktive Kinderrechteausstellung freuen.

Organisiert werden die Aktionen durch die Stadt Recklinghausen gemeinsam mit dem Deutschen Kinderschutzbund Kreisverband Recklinghausen e.V., der UNICEF AG (Arbeitsgruppe RE) sowie in Kooperation mit vielen weiteren engagierten Einrichtungen.

 

 

Artikel teilen:

Mehr aus Ihrem Vest: